Christoph Maul

Unterfränkische und Hohenloher Wochen

Nach de Gewinn eines Wettbewerbs in Würzburg ging es mit dem kompletten Soloprogramm nach Gerbrunn. Ein herrlicher Abend in einer vollen Kleinkunstbühne der Alten Feuerwehr war das. Sicher gibt es 2020 hierfür eine Wiederholung.

Dann ging es nach Creglingen mit einem tollen Abend vor mehr als 600 begeisterten Zuschauern und mit phantastischen Kollegen in der dortigen Stadthalle.

Weiter geht es wieder in Hohenlohe Franken. Und zwar am 27.04. in schrozberg. Karten hierfür gibt es noch unter: 07935/70725 oder unter info@schrozberg.de

Neue Runde

Erst einmal wird an diesem Wochenende in Schillingsfürst dreimal das Derblecken gezeigt. Ich darf wie in den letzten Jahren die Fastenpredigt halten.

Dann geht es weiter mit einem Kabarettabend in Gerbrunn, am 12.04 und dann am 13.04. bei Das Beste vom Kaff in Creglingen.

Karten für Gerbrun gibt es unter 0931/70208103 und für Creglingen bei www.ticketburner.de

Ausverkauft in Abtswind

… und viele tolle Prunksitzungen so kann man das letzte Wochenende zusammenfassen.

In der tollen Location in Abtswind waren wir mit gut 80 Leuten ausverkauft. Vielen Dank an Andrea und Heiner von den Kulturgezeiten aber auch an die wunderbaren Gastgeber Fam. Kalfuss. Die Gäste waren begeistert und der Künstler auch 🙂

Dann ging es weiter zu einigen Prunksitzungen quer durch Franken, auch hier wieder lachende und tobende Menschen und viel tolles Feedback und etliche neue Gigs.

Im Fasching geht es auf den Endspurt zu, aber danach geht es gleich spannend weiter.

Tolles Wochenende

Nach einem wunderbaren Auftritt mit meinem Kabarettprogramm im ausverkauften M11 in Gunzenhausen standen am Samstag und Sonntag wieder diverse Prunksitzungen in ganz Franken auf dem Programm.

Vielen Dank an dan tolle Feedback für die Auftritte in Illesheim, Bad Windsheim, Stetten, Rottendorf, Wiesentheid, Nürnberg und Schillingsfürst.

Am Freitag geht es wieder mit meinem abendfüllenden Kabarettprogramm weiter. Diesmal in Abtswind. Was für eine tolle Zeit

Bericht in der FLZ

Vielen Dank der FLZ für den Bericht.

Bei vielen Infos gibt es manchmal auch den Fehlerteufel der zuschlägt.

Ich bin NICHT in Veitshöchheim, das wird aber trotzdem sicher wieder eine tolle Sendung ( und nein ich war da auch noch nie ).

Und auch schaffe ich es nicht zur Sitzung des Stupfl am Samstag. Es werden sehr wenige Sitzungen sein, die ich schaffe.

Ich hatte angeboten mal auszusetzen, aber die Verantwortlichen meinten, wenn ich es schaffe soll ich einfach auftreten. Hier mache ich das was die Chefs sagen:-)

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.